«

»

Okt 17

Das war das Golan Treffen 2019

Am 12. Oktober 2019 fand im Europaschloss Leiben unser alljährliches Golan-Treffen statt. Das Treffen wurde wieder durch die Landesgruppe Niederösterreich veranstaltet. Es fungiert als Plattform für die Kameradschaft ehemaliger „Golani“ und bietet die Möglichkeit, Erfahrungen mit Gleichgesinnten zu teilen. Unter den zahlreichen Teilnehmern begrüßte Landesleiter Manfred Sommer Ehrenpräsident General i.R. Dipl.-Ing. Mag. Günther Greindl, vom Vorstand Frau Irene Valina – Bereichsleiterin Wiener Neustadt und Herrn Vizeleutnant i. R. Richard Roblicka und zugleich auch Bereichsleiter Weinviertel Süd, den Bereichsleiter Mostviertel, Herrn Korporal a. D. Franz Stockinger und den Bereichsleiter Waldviertel, Herrn Vizeleutnant i.R. Johann Wöchtl sowie den Amtskollegen aus Salzburg, Landesleiter Hermann Utz und viele „Golanis“.

 Ehrenpräsident General i.R. Dipl.-Ing. Mag. Günther GREINDL wurde Dank und Anerkennung durch die Landesgruppe Niederösterreich für seine Unterstützung in der 24jährigen Präsidentschaft ausgesprochen. Er wurde mit dem Diamanten der Landesgruppe Niederösterreich ausgezeichnet.

 Der „Golani“ Theo Kelz erzählte in seinem Vortrag von seinem Schicksalsschlag, der Rückkehr ins normale Leben und seinen neuen Händen. KELZ berichtete auch über seine Leidenschaft mit dem Motorrad um die ganze Welt zu reisen. Selbst der Verlust beider Hände konnte ihn davon nicht abhalten und er ließ sich sein Motorrad damals sogar prothesengerecht umbauen. Ob Asien oder Kanada, Japan oder Südamerika, Theo Kelz macht vor keiner Route halt. Es war alles bestens organisiert und das hervorragende Buffet wurde von Wachtmeister a.D. Anton Hochstöger zubereitet. Das Ambiente des Schlosses bildete einen tollen Rahmen. Für den zweiten Vortrag am Nachmittag konnte Oberstleutnant Thomas Lampersberger von der Theresianischen Militärakademie gewonnen werden. Er berichtete über den Weg zur Raumverteidigung, der strategischen Lage und Bedrohungsbild in den 1970er und 1980er-Jahren, über die Realisierung des Konzeptes der Raumverteidigung sowie einer kritischen Betrachtung des Konzeptes und der Realität. Die Sonderausstellung „Die Raumverteidigung“, gezeigt durch Franz Stockinger im Modell, ergänzte und veranschaulichte mit vielen Miniaturen das Konzept der Raumverteidigung. Anschließend ging es zum Pistolenschießen und in der Schlosstaverne fand das gemütliche Beisammensein statt.

Es war eine gelungene Veranstaltung und alle freuen sich auf das Treffen im nächsten Jahr am 10. Oktober 2020.

Fotos und Bericht: Manfred Sommer, Landesleiter Niederösterreich

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

CAPTCHA-Bild

*

%d Bloggern gefällt das:

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close