«

»

Dez 08

Jahresausklang der Wolfsberger-Peacekeeper-Veteranen in der Embassy SkyLounge im Lavanthaus.

Der stellvertretende Landesleiter der Landesgruppe Kärnten und Bereichsleiter Wolfsberg, Vizeleutnant aD Regierungsrat Gerhard Frank lud am 7. Dezember die Peacekeeer-Veteranen (ehemalige Blauhelme) zum Jahresausklang in die Räume der Embassy-SkyLounge im Lavanthaus  ein.

Mit dem zur Kennmelodie der Wolfsberger Peacekeeper erhobenen „Kärntner Heimatwalzer“ (Zwischen Glockner und der Koralm) wurde der festliche Abend eröffnet.

Der Einladung folgten über 40 Kameraden aus ganz Kärnten – teilweise in Begleitung ihrer „besseren Hälfte“. Als Ehrengäste konnte Frank den Bürgermeister der Stadt Wolfsberg, Hans-Peter Schlagholz, den Bezirkspolizeikommandanten Mag. Peter Hauser und den Landespräsidenten des ÖKB Kärnten, Major aD Wolf Dieter Ressenig begrüßen.

Unter Abspielung des „Kameraden“ wurde mit der beim Jahresausklang obligaten Trauerminute an die im Friedenseinsatz verstorbenen österreichischen Peacekeeper und an Kameraden, die mittlerweile in die große Armee abberufen wurden, gedacht.

Mit einer kurzen Einführung über den Vereinszweck der Vereinigung Österreichischer Peacekeeper für Kameraden, die das erste Mal als Gäste dabei waren, startete Frank den Rückblick auf ein ereignisreiches Vereinsjahr, deren Höhepunkt natürlich das diesjährige Bundestreffen in Villach war.

In seinen Grußworten hob der Bürgermeister die Wichtigkeit der Kameradschaftspflege im Rahmen solcher Veranstaltungen hervor und bedankte sich für das Engagement der Peacekeeper und wies u.a. auch auf den Stellenwert hin, den sie mittlerweile auch in der Öffentlichkeit erreicht haben.

Nach der Vorstellung des neuen Teams mit Geschäftsführer Manuel Wutscher, das auch für die Embassy SkyLounge in Lavanthaus zuständig ist, wurde der offizielle Teil des Abends mit der Melodie  „Ein bisschen Frieden“ beendet und das mit viel Liebe vorbereitete Buffet eröffnet.

Was noch erwähnenswert ist: dzt. versehen fünf Wolfsberger Peacekeeper im Libanon ihren Dienst bei UNIFIL als auch unser Landesleiter Vizeleutnant Franz Urschitz. Darüber hinaus einer im Kongo, einer im Kosovo und ein weiterer ist im Assistenz-Einsatz. Alle wünschten den Kameraden in der Heimat einen schönen und erfolgreichen Abend, ein Frohes Weihnachtsfest und alles Gute für das Jahr 2018.

Mit angeregten Gesprächen, Austausch von Erinnerungen an vergangene Auslandseinsätze und dadurch gewonnene Erfahrungen, knüpfen neuer Freundschaften etc. verging die Zeit im Fluge. Die letzten Kameraden machten sich erst gegen Mitternacht auf den Heimweg. Konklusion: es war wieder eine erfolgreiche Veranstaltung.

Keep Peace

Text/Bilder – Frank

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

CAPTCHA-Bild

*

%d Bloggern gefällt das:

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close