«

»

Okt 14

Monatsrückblick der oberösterreichischen Blauhelme

Dienstag, 9. Oktober 2018: Zwei Peacekeeper, Brigadier Erwin Spenlingwimer und VÖP-Landesleiter von Oberösterreich, Vizeleutnant i.R. Rudolf Tischlinger, waren Gäste im Oberbank Donau-Forum beim „Empfang anlässlich des Tages der Deutschen Einheit“. Dieser äußerst interessante Vortrag und die anschließende Diskussion, wurden souverän von Frau Dr. Christina Haider (Chefredakteurin „Welt der Frau“) moderiert.

Es war mir eine Freude und Ehre, dem letzten Ministerpräsidenten der DDR, Herrn Dr. h.c. Lothar de Maiziere, zuzuhören. Herr Maiziere leitete damals die Vertragsverhandlungen des Vereinigungsvertrages „2+4“ und ist heute noch im Kontakt mit Michael Gorbatschow. Er erzählte so authentisch und spannend über die politischen Vor- und Nachverhandlungen des Mauerfalls am 9. November 1989, sodass sich jeder in diese dramatische Zeit zurückerinnerte. Auch ich hatte damals im Fernsehen alle Berichte im Rundfunk und Fernsehen ganz aufmerksam mit verfolgt und  geradezu aufgesaugt. Ich fuhr noch im November 1989 kurz entschlossen nach Berlin um dieses freudige Erlebnis hautnah mitzuerleben. In meinem alten gelochten Reisepass habe ich noch die Stempel von der Ein und Ausreise, die ich mir als Erinnerung beim Grenzübergang „Brandenburger Tor“ extra holen musste. Es wurde ja nicht mehr kontrolliert. Auch der Vortrag von ORF-Landesdirektor Mag. Kurt Rummerstorfer, der 1989 als ORF Korrespondent in Bonn und Berlin arbeitete, war hoch interessant. Er hatte das journalistische das Glück, dieses „Jahrhundert Ereignis, in all seinen Phasen mitzuerleben und uns darüber zu Berichten. Es war ein bewegter und für mich sicherlich unvergesslicher Vortrags- und Diskussionsabend, bei dem sich bei mir – in diesem Fall – der Kreis geschlossen hat. Brigadier Spenlingwimmer und ich nützten auch die Gelegenheit, selber mit dem Herrn Ministerpräsident a.D. zu sprechen. Ich erweise dieser Persönlichkeit höchsten Respekt.

Herzlichen Dank Herr Dr. Franz Gasselsberger, MBA, Generaldirektor der Oberbank und Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland für diese Einladung.

Samstag, 6. Oktober 2018: Die Vereinigung der Österreichischen Peacekeeper – Landesgruppe Oberösterreich, nahm mit insgesamt 14 Kameraden bei herrlichem Herbstwetter am 5. Nibelungenmarsch teil. Dieser Marsch wird seit 5 Jahren vom Militär Fallschirmspringer Verbund Ostarrichi (MILF-O) organisiert.  Start und Ziel ist das Nibelungendenkmal in Pöchlarn. Die Marschlänge beträgt 20 oder 40 Km, wobei aus zeitlichen Gründen (am selben Tag fand das 2. Oktoberfest im Kremstalerhof statt), 20 Kilometer(in dreieinhalb Stunden) marschiert wurden.

Der Landesleiter von Oberösterreich, Vizeleutnant i.R. Rudolf Tischlinger und sein Sohn Alex marschierten schon zum fünften Mal mit und wurden daher mit der Marschmedaille in Gold ausgezeichnet.

Bei der Landesgruppe Oberösterreich hat sich unter dem Kommando von Landesleiter Tischlinger eine aktive VÖP-Marschgruppe entwickelt. Tatkräftig unterstützt wurde er dabei von Kamerad Zugsführer Andreas Gierer. Auf Vorschlag von Landesleiter Tischlinger wurde dieser zum Organisationsreferenten der Landesgruppe Oberösterreich bestellt und in weiterer Folge mit der Organisation der Teilnehmer an den verschiedenen Marschveranstaltungen im In-und Ausland betraut.

 

Ein gelungenes 2. Oktoberfest der Oberösterreichischen Peacekeeper

Als Ehrengäste durfte ich unsere Kameraden: Generalsekretär und Landesleiter von Wien – Herrn Hofrat Mag. Dietmar Hübsch, Major des Indentanzdienstes,  den ehemaligen Kommandanten des Jägerbataillon Oberösterreich und zukünftigen Landesgeschäftsführer des Schwarzen Kreuzes Oberösterreich, Herrn Brigadier Mag. Dr. Johannes Kainzbauer, Herrn Oberst Mag. Dr. Bernhard Hofer, den Landesleiter von Niederösterreich, Herrn Oberstleutnant  Mag. Manfred Sommer,  den Fachreferent für Mitgliederbetreuung im Ausland, Herrn Vizeleutnant i.R. Loitschy Heindl, meinen Verbindungsoffizier zu den Traditionsverbänden, Bezirksleiter des ÖSK  und Obmann des ÖKB Neuhofen an der Krems, Herrn Vizeleutnant a.D. Gustav Rabl, sowie den Verbindungsoffizier zur Polizei, Herrn Vizeleutnant i.R. Peter Repa, sehr herzlich begrüßen.

Ich richtete von meinem Stellvertreter, Kommandounteroffizier Vizeleutnant Rudolf Pfalzer, der sich auf einen einjährigen Auslandseinsatz in Bosnien befindet, kameradschaftliche Grüße aus. Nach der Begrüßung erfolgte der interessante und einmalige Vortrag unseres VÖP-Generalsekretärs Dietmar Hübsch, über seinen Marineeinsatz im Mittelmeer „EUNAVFOR MED – Operation Sophia“.

Nach dem gemeinsamen Essen wurde der Stadtrat von Perg, Herr Zugsführer Andreas Gierer, zum Organisationsreferent der Peacekeeper Oberösterreich, ernannt. Die Verleihungsurkunde wurde von den Kameraden Hofrat Mag. Dietmar Hübsch,  Brigadier Dr. Johannes Kainzbauer und vom Landesleiter Oberösterreich, Vizeleutnant i.R. Rudolf Tischlinger überreicht.

Danach folgten noch bis in den späten Abend kameradschaftliche Gespräche bei guter Musik. Ich befragte die Anwesenden, ob wir nächstes Jahr wieder ein Oktoberfest veranstalten sollen, was mit einem eindeutigen „ja“ beantwortet wurde.

Ein hochinteressanter Vortrag, eine Ernennung, gute Musik und Kameradschaftspflege. Im Großen und Ganzen, ein voller Erfolg !!!

Berichte und Fotos: Rudolf Tischlinger

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

CAPTCHA-Bild

*

%d Bloggern gefällt das:

Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close