↑ Zurück zu Vereinsleben (Blog)

Peacekeeper-Kalender

[my_calendar]

Jun
7
Mi
VÖP Stammtisch der Bereichsgruppe Linz
Jun 7 um 19:00

Für unseren Stammtisch im GH Löwenfeld, am Mittwoch den 07.Juni 2017, um 19.00 Uhr, habe ich Vzlt Lang Robert organisiert. Er wird uns einen sicherlich interessanten Bericht über seinen Zentralafrika-Einsatz vortragen.

Zur Person Vzlt Lang:

Im Friedenseinsatz in Zentralafrika

Vzlt Robert Lang

58-jähriger Unteroffizier aus Hörsching versieht ein Jahr Dienst in Bangui.

Es gibt nicht viele, die über derart viel Erfahrung im internationalen Einsatz verfügen – vor allem, was Afrika betrifft: Vizeleutnant Robert Lang aus Hörsching hat vor wenigen Tagen seinen Arbeitsplatz beim Militärkommando Oberösterreich mit dem im Hauptquartier der Mission „EUMAM RCA“ (Military Advisory Mission in the Central African Republic) in Bangui, der Hauptstadt der Zentralafrikanischen Republik, getauscht.

Österreich ist dort Teil einer EU-Beratermission, die aus 60 Soldaten unter Führung Frankreichs besteht. Lang, er spricht perfekt Französisch, ist Freund und Kenner Afrikas – privat wie dienstlich, wie er im Gespräch mit den OÖNachrichten festhält. Der Beginn war eher Zufall in Form einer privaten Foto-Reise, militärisch folgte 2008 ein intensiver Einsatz im Tschad.

Die EU-Mission ist vorläufig für ein Jahr geplant – mindestens ebenso lange wird Lang die Geschicke des Einsatzes als „Administrator“ des Lagerlebens bestreiten. Derzeit ist er vor allem damit beschäftigt, das Camp für den militärischen Zweck umzugestalten. Hatte das Gelände doch zuvor eine Textilfabrik beherbergt.

„Wir müssen hier natürlich jederzeit für eine Eskalation der Lage gerüstet sein“, sagt Lang. Die Gefahr geht vor allem von rivalisierenden Gruppen aus, die den friedlichen Prozess hin zu demokratisch legitimierten Wahlen stören wollen. „Ich bin mir natürlich der Gefahr bewusst. Die Kameraden und ich wissen aber, um was es geht und wir sind jederzeit bereit, unsere Kenntnisse zum Einsatz zu bringen“, sagt der 58-Jährige.

Kontakt mit der „sehr armen“ Bevölkerung gab es bisher wenig. Das habe vor allem Sicherheitsgründe. So sind bei Fahrten außerhalb des Camps nicht nur die Fahrzeugfenster geschlossen zu halten. „Wir sind sehr gut ausgerüstet mit Helm, Kugelschutzweste und Doppelbewaffnung.“

Für die Zukunft wünscht sich der ledige Hörschinger zumindest eines: eine private Rückkehr nach Afrika – „dann wieder in ein Land wie Südafrika, wo es schön ist“.

 

 

Jun
9
Fr
WOLFSBERGER Peacekeeper-Veteranen-Stammtisch
Jun 9 um 18:30
WOLFSBERGER Peacekeeper-Veteranen-Stammtisch @ Lavanthaus/Embassy-Lounge | Wolfsberg | Kärnten | Österreich

Peacekeeper-Veteranen-Abend (Sommerfest)

Am Freitag9. Juni 2017 ab 18:30 Uhr in der Embassy-Lounge mit Filmpräsentation (Dokumentation): „Warum Einwanderung NICHT die globale Armut löst“

 

Hier geht’s zur Einladung

%d Bloggern gefällt das: